2. Platz beim europäischen Ultra- Saisonfinale

Home / News / 2. Platz beim europäischen Ultra- Saisonfinale
2. Platz beim europäischen Ultra- Saisonfinale

Vergangenes Wochenende (28. – 29. Sep. 2019) fand im Unesco Weltkulturerbe der Prosecco Hügel – nicht nur mein Saisonfinale – sondern erstmalig auch der Abschluss der europäischen Ultraradsportszene statt.

24 Stunden TimeTrial“ – dies bedeutet, innerhalb von 24 Stunden auf einer 24 km Runde rund um Bagnolo di San Pietro di Feletto (Treviso/Italien) so viele wie mögliche Runden zu schaffen. Die Herausforderungen des Rundkurses in den Prosecco Hügeln waren neben absolutem Windschattenfahrverbot auch die zum Teil giftigen Anstieg mit 15%.

Aufgrund der hügeligen Topgraphie war es für mich ein perfekter Saisonabschluss. Somit ging ich als zweiter Solofahrer und als einer der Sieganwärter um 8 Uhr morgens ins Rennen.

Profil – 24h TimeTrial

Bereits nach wenigen Stunden kristallisierte sich heraus, dass neben mir ein Italiener und ein Slowene das Rennen machen werden. So ging es für mich mit wenigen Minuten Vorsprung in die zweite Rennhälfte. Neben der „zermürbenden“ Topographie kamen in den Nachstunden noch Regenschauer dazu, welcher zusätzlich die Teilnehmer ans Limit führte. Vor allem in den Abfahrten war höchste Vorsicht geboten! Daraus ergab sich, dass in den letzten Stunden der Dreikampf zu einem Zweikampf führte, den schlussendlich der Italiener Cristian Bianchetti für sich entscheiden konnte.

Mit 630 Kilometer inkl. 11 000 Höhenmeter! sowie 11 Minuten Rückstand auf den Sieger konnte ich mit dem 2. Platz wieder ein internationales Topergebnis erzielen.

Dieses einzigartige 24 Stunden- Einzelzeitfahren war für mich ein würdiger Abschluss einer kräftezehrenden Saison. Die nächsten Wochen werde ich als Saisonpause nutzen, bevor die Planungen sowie der Trainingsaufbau für die kommende Saison beginnen.

Ergebnis 24h- TimeTrial:

  1. Cristian Bianchetti (ITA) – 23:42 – 26 Rd.
  2. Eduard Fuchs (AUT) – 23: 53 – 26 Rd.
  3. Dejan Jug (SLO) – 23:01 – 24 Rd.